Anzeige

Sport

Das alte Leid beim FCF

31.05.2010, Von Werner Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga: FSV Hollenbach dreht Partie mit drei Standards und gewinnt 3:1

Mit einer insgesamt ordentlichen Leistung verabschiedete sich der FC Frickenhausen am Samstag im letzten Heimspiel dieser Saison von seinen Fans. Gegen den neuen Meister FSV Hollenbach war allerdings mehr drin, denn die Isik-Truppe hatte bis zur 62. Spielminute noch mit 1:0 in Führung gelegen.

Für Frickenhausens Trainer war das Verhalten seiner Spieler unerklärlich. Murat Isik: „Während der Halbzeit habe ich jedem einzelnen meiner Spieler wie schon in den letzten Wochen noch einmal genau erklärt, wie er sich bei Standards zu verhalten hat, trotzdem diese Konzentrationsfehler. Es ist ärgerlich, dass das engagierte Auftreten meiner Mannschaft wieder einmal durch individuelle Aussetzer nicht belohnt wurde.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten