Schwerpunkte

Sport

Covid-1936 Absagen allein im Bezirk

12.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die ansteigenden Zahlen der Covid-19-Infizierten im Land wirkt sich bereits am ersten großen Handball-Wochenende in Baden-Württemberg gravierend aus. Speziell im „Risiko-Bezirk“ Esslingen-Teck sind es insgesamt 36 Jugend- und Aktivenspiele, die am zurückliegenden Samstag und Sonntag Corona-bedingt nicht wie geplant stattfinden konnten. Auf Verbandsebene betreffen die Spielabsagen 18 Partien. Mit Blick in die weiteren Bezirke innerhalb des Handballverband Württemberg (HVW) kommen noch etliche ausgefallene Begegnungen hinzu.

Wie der Bezirksvorsitzende Wolfgang Stoll gestern betonte, sind die meisten Spiele aus reiner Vorsichtsmaßnahme ausgefallen. „Wir haben im Bezirk recht großzügig entschieden. Wir haben akzeptiert, dass viele nicht spielen wollten“, erklärte Stoll. Wie die ausgefallenen Partien sportrechtlich gewertet werden, sei bislang größtenteils noch fraglich. als

Sport