Schwerpunkte

Sport

BSN-Zweite im Glück

11.02.2014 00:00, Von Thomas Burk — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bogen-Regionalliga Südwest: Nürtinger schaffen Klassenverbleib

Totgesagte leben länger. Nachdem der zweiten Mannschaft der BS Nürtingen schon der Abstieg prophezeit worden war, schafften die BSN-Schützen in der Regionalliga Südwest durch eine starke Leistung im letzten Wettkampf und mit dem nötigen Glück, dass aus der Zweiten Liga kein Team in die Regionalliga Südwest absteigen musste, doch noch den Klassenverbleib.

Gerstetten auf der Ostalb war der Austragungsort des vierten und letzten Wettkampfes in dieser Regionalliga-Saison. Auch ein Stau auf der Anfahrt konnte die Laune der Schützen nicht trüben, obwohl zwei von ihnen virusgeplagt waren. Die Voraussetzungen waren also nicht die besten, aber die Nürtinger wollten die letzte Chance zum Klassenerhalt nutzen. Klar war, dass Benjamin Wanner und Thomas Burk Stammschützen an diesem Tag waren und alle Matches schießen würden. Coach Gerhard Steinmann munterte die Schützen auf, sich auch von den Spitzenteams, gegen die es gleich zu Beginn ging, nicht einschüchtern zu lassen.

Schon im ersten Match gegen die Burgschützen aus Büschfeld gab es gute 212 Ringe, aber das reichte (noch) nicht zum Punktgewinn. Der Coach trieb die Nürtinger Schützen an, sich voll auf den Wettkampf zu konzentrieren. Es fruchtete und gegen den Tabellenführer gab es schon 215 Ringe, doch die Schützen aus Villingen-Schwenningen waren noch einen Tick besser (221).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Sport

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten