Schwerpunkte

Sport

Basisarbeit für Isik

10.09.2010 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga: Frickenhausen empfängt Bissingen

Ein schlechter Saisonstart ist beim Fußball-Verbandsligisten FC Frickenhausen fast schon zur Gewohnheit geworden. „Wichtig ist, dass wir die Ruhe bewahren“, sagt Trainer Murat Isik vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FSV 08 Bissingen.

Äußerst dürftig, so lässt sich das magere Pünktchen beschreiben, das der FC Frickenhausen nach den ersten drei Saisonspielen zu Buche stehen hat. Groß beunruhigen lässt sich Murat Isik von diesem Umstand aber nicht. Wohl auch, weil der Frickenhäuser Trainer genau zu wissen scheint, was in solchen Situationen zu tun ist. Er wusste das vor just einem und auch vor zwei Jahren, als seine Truppe jeweils ähnlich missratene Starts hinlegte. Und auch jetzt hat er „einen Plan“, wie er mehrfach betont. „Das ist doch das Wichtigste“, führt er weiter aus.

Murat Isik ist wie immer zuversichtlich. „In solchen Situationen müssen wir einfach die Ruhe bewahren“, sagt er. Den Hauptgrund für die schlechte Punktausbeute sieht der 35-Jährige darin, dass seine Spieler derzeit auf dem Platz wieder einmal das Wesentliche vergessen. „Es fehlt an der Willensstärke und funktioniert gerade nicht so an der Basis. Daran müssen wir arbeiten“, hat er erkannt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Sport

Allmählich wird’s unheimlich

Basketball: Zweitligist VfL Kirchheim Knights setzt seinen Siegeszug fort und hat jetzt schon sieben Mal in Folge gewonnen

Es bleibt dabei: Basketball-Zweitligist VfL Kirchheim Knights ist derzeit nicht zu stoppen. Nächster Beleg dafür ist der deutliche 96:62 (59:29)-Erfolg gegen die Uni Baskets…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten