Anzeige

Sport

Baden-Württemberger haben im Beutwang die Nase vorn

30.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Rugby wird die Saison traditionell mit einem Auswahlspiel eingeläutet. Nachdem der TB Neckarhausen in der Region innerhalb kürzester Zeit zu einer festen Größe auf der Rugbylandkarte wurde, durfte die U 16 der TBN-Tigers eine Auswahl aus Spielern baden-württembergischer Vereine gegen eine Bayern-Auswahl der drei Münchner und eines Nürnberger Rugbyvereins anführen. So mancher unterbrach seinen Sonntagsspaziergang im Neckarhäuser Beutwang spontan, um das dreisprachige, noch ungewohnte Spektakel anzuschauen. Dieses endete mit einem unerwarteten, aber verdienten 39:15-Sieg der Hausherren (in Grün) um TBN-Kapitän und Spieler der Süddeutschen Rugby-Auswahl Felix Hahn. Die heimische Mannschaft bestand aus zehn Spielern der TBN-Tigers, sechs vom Stuttgarter Rugby Club, drei aus Pforzheim und einem „Rugger“ aus Karlsruhe. „Trotz einiger neu in das Team integrierter Spieler war es eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung. Und das war heute ausschlaggebend“, resümierte TBN-Coach Alexander Bauer. Man of the Match wurde Pablo Banzhaf, der sich aufopfernd in die Tackles warf und somit für seine Hintermannschaft den Weg frei räumte. sb/Foto: Erb

Anzeige

Sport

Die Bürde mit Ersatzspielern war zu hoch

Tischtennis-Übersicht (1): Landesligist Wendlingen rutscht noch auf den letzten Platz ab – Aichtal gegen den Meister chancenlos

Der Abstieg des TSV Wendlingen aus der Landesliga ist schon vor dem letzten Spieltag festgestanden. Weil das bisherige Schlusslicht Sportbund Stuttgart III aber beim…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten