Anzeige

Sport

Auf Meisterschaft folgt Asienreise

27.05.2009, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Der Beurener Profi Christian Gentner könnte nach dem Wolfsburger Titelgewinn erstmals das Nationaltrikot überstreifen

Ein Höhepunkt jagt in Christian Gentners Leben derzeit den nächsten. Am Samstag wurde der Fußball-Profi des VfL Wolfsburg zum zweiten Mal Deutscher Meister, gestern flog der Beurener mit der Nationalmannschaft nach Asien.

Der letzte Kontakt zu Bundestrainer Joachim Löw vor dem Abflug nach China war eher knapp gehalten. „Er hat mir nach dem Bremen-Spiel eine SMS geschickt und zur Meisterschaft gratuliert“, sagt Christian Gentner. Mehr habe er seit seiner Nominierung für die Asienreise nicht von Löw gehört. Auf diese ging es gestern – für Gentner erfüllte sich damit der Traum eines jeden Fußballers.

Der 23-Jährige eilt derzeit von einem Höhepunkt zum nächsten. Den Gewinn der Deutschen Meisterschaft mit seinem Verein VfL Wolfsburg bezeichnet er als seinen „bisher größten Erfolg“. Die Einladung von Löw ins 17-köpfige Aufgebot der neuntägigen Asienreise sei „die Belohnung und Bestätigung der täglichen Arbeit“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Sport