Schwerpunkte

Sport

Abstieg nach 20 Jahren

18.01.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Luftpistole-Bundesliga Süd: TSV Ötlingen fehlt bloß ein Einzelpunkt zum Klassenverbleib

Nach 20 Jahren in der Bundesliga müssen die Sportschützen des TSV Ötlingen den bitteren Gang in die Zweite Bundesliga antreten. Die Pistoleros vom Rübholz wurden am letzten Wettkampftag in Ludwigsburg noch auf den vorletzten Tabellenplatz durchgereicht.

Ein schwerer Schlag – vor allem nachdem am Samstag gegen die HSG München zunächst noch alles nach Plan gelaufen war. Doch gegen die SGi Ludwigsburg fehlte am Ende die ruhige Hand.

Am Samstag trafen die Sportschützen des TSV Ötlingen zunächst auf die um den Finaleinzug kämpfende HSG München. Trotz des fehlenden Ausländers auf Stand eins (sowohl der Isländer Ásgeir Sigurgeirsson als auch der türkische Olympia-Teilnehmer Yusuf Dikec waren nicht mit von der Partie) holten Stefan Scharpf und Markus Geipel in ihrer jeweiligen Paarung noch die zwei erhofften Einzelpunkte. Scharpf machte es dabei auch über die 40 Schuss hinaus noch besonders spannend. Nach der vierten Serie war er gleichauf mit seinem Gegner Arben Kucana, beide konnten sehr gute 376 Ringe vorlegen. Der erste Stechschuss führte zunächst noch zu keiner Entscheidung. Mit dem zweiten Stechschuss legte der Münchner Kucana dann eine „8,8“ vor; doch Scharpf antwortete mit einer „10,0“ und sicherte den Ötlingern damit den zweiten Einzelpunkt in diesem Wettkampf.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Sport