Schwerpunkte

Sport

30 neue Fans bei der Freiluft-Auftaktveranstaltung „Deutschland spielt Tennis“ in Unterensingen

28.04.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der offiziellen Begrüßung durch Vorstandssprecher Rolf Brinker war der Besucherzuspruch noch spärlich. Doch dann strömten vor allem Kinder und Jugendliche voller Tatendrang auf die Anlage des Tennisvereins Unterensingen. Insgesamt begrüßte der Verein rund 30 neue Tennisfans am Wochenende zur offiziellen Auftaktveranstaltung des Bezirks 6 der Aktion „Deutschland spielt Tennis“. Diese Veranstaltung wurde zum dritten Mal bundesweit ausgetragen und dient als gemeinsame Eröffnung der Tennis-Freiluftsaison. Erster Programm-Höhepunkt war das Cardio-Tennis-Training mit Elke Allmendinger. Hier wurden verschiedene Übungen mit und ohne Schläger durchgeführt. Das Ziel dabei: einen möglichst gleichmäßig hohen Puls halten. Dies führt zu einer Verbesserung der Kondition und ganz nebenbei auch noch zur hohen Verbrennung von Kalorien. Die Teilnehmer kamen in diesen von Musik begleiteten 30 Minuten ordentlich ins Schwitzen. Beim Schnuppertraining konnten die Tennisfans Grundschläge unter Anleitung der Trainerin und des Helferteams erlernen oder aber das bereits vorhandene Können verbessern. Die jüngsten Gäste wurden parallel auf dem Kleinfeld beschäftigt. Das Kleinfeldtennis ist für Kinder der ideale Einstieg in den Tennissport. Hier lernen sie Ballgefühl, Spielfähigkeit und Spieltaktik mit weichen Tennisbällen und anderen Hilfsmitteln. Die Begeisterung konnte man dem Nachwuchs regelrecht ansehen. Einige der Kleinen waren an beiden Tagen auf dem Platz beim Üben. Dabei konnten sie auch die neu formierte Kleinfeldmannschaft des TV Unterensingen in Aktion sehen. Erstmals seit Jahren meldet der Verein wieder eine Mannschaft für den Spielbetrieb. In Unterensingen herrschte auf allen sechs Plätzen der Anlage zwei Tage lang reger Spielbetrieb. Manche verbrachten mit Begeisterung ihre Zeit an der Ballmaschine oder versuchten, ihren Aufschlag möglichst kraftvoll in Richtung Aufschlagmessgerät zu schmettern. Anfänger spielten miteinander oder ließen sich Tipps geben, wie Tennis „richtig geht“. Ein paar Gäste nutzten die Gelegenheit, nach jahrelanger „Tennis-Abstinenz“ wieder reinzuschnuppern. Beim Paten-Tennis konnten sich Interessierte mit Mannschaftsspielern vom Verein die Bälle „um die Ohren“ schlagen. Die gemeinsam vom Deutschen Tennis Bund (DTB) und allen Landesverbänden initiierte Veranstaltung „Deutschland spielt Tennis“ führte bei den Vereinen zu vielen neuen Mitgliedern. Dieses Jahr beteiligten sich über 1700 Vereine – ein neuer Rekord. ps


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 70% des Artikels.

Es fehlen 30%



Sport

Die Saison ist beendet

Fußball: Der WFV-Beirat hat gestern einstimmig den Abbruch mit sofortiger Wirkung beschlossen

Die Entscheidung ist gefallen: Der Württembergische Fußballverband (WFV) hat gestern bei einer Beiratssitzung wie erwartet einstimmig beschlossen, die Saison 20/21 mit sofortiger Wirkung abzubrechen. Die…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten