Anzeige

Sport

19. Ulmer Ruder-Cup

05.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

19. Ulmer Ruder-Cup

Die Nürtinger unterstrichen auf der Donau ihr Potenzial im Sprint

Am letzten Wochenende fand in Ulm der Ruder-Cup statt, der kombiniert mit einem gigantischen Drachenboot-Event ausgetragen wurde und an dem 60 Drachenboot-Mannschaften gegeneinander antraten. Der Masters-Vierer des RC Nürtingen schlug sich hervorragend und belegte Platz zwei.

Aufgrund des zahlenmäßig deutlichen Übergewichts der Aktiven und Freunde der Drachenboote, stellten die Ruderwettkämpfe in diesem volksfestartigen Ambiente eher eine Nebensache dar. Dennoch waren die mehreren Tausend Menschen am Donau-Ufer gleich vom ersten klassischen Ruderrennen begeistert, in dem der Ruderclub Nürtingen mit seinem Masters-Vierer ohne Steuermann an den Start ging.

Hierbei hatte sich die Mannschaft mit Schlagmann Hubert Wondrak, Gerhard Kehl, Hans-Willi Kies und Thomas Greiss vorgenommen, an die Saisonerfolge in Bamberg und Heidelberg nahtlos anzuknüpfen. Neben den Nürtingern begaben sich die Stuttgarter RG, der Ulmer RC Donau sowie eine kroatische Mannschaft aus Vukovar auf die vier Startbahnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Sport