Schwerpunkte

Sport

1641 Teams gemeldet

09.05.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tennis

In einigen Regionalligen wurde schon gespielt, ab dem Wochenende geht’s dann auf den meisten Tennisfeldern rund. Auch in diesem Jahr sind die Vereine im Bezirk D „Esslingen, Göppingen, Reutlingen“ mit vielen Mannschaften über alle Altersklassen auf Bezirks- und Verbandsebene und auch in der Hobbyrunde dabei. 1641 Teams wurden von den Vereinen gemeldet.

Der Verband hat beschlossen, für den Sommer 2014 die Zählweise „Ohne-Vorteil-Spiel“ (No-Ad) verpflichtend im Doppel einzuführen. Dies gilt für alle Aktiven- und Seniorenmannschaften sowohl auf Verbands- als auch auf Bezirksebene. Lediglich die Jugendmannschaften sind hiervon ausgeschlossen. Generell gilt: Wird der Punktestand „Einstand“ erreicht, ist ein entscheidender Punkt zu spielen. Die Rückschläger wählen, ob sie den Aufschlag auf der rechten oder auf der linken Hälfte des Spielfeldes annehmen möchten.

Die engagierte Nachwuchsarbeit der Vereine im Bezirk spiegelt sich auch in der Präsenz auf Verbandsebene wider. Die Juniorinnen des TC Bernhausen und TC Metzingen spielen in der Verbandsliga, die Mannschaft des TC Leinfelden-Echterdingen geht in der Oberliga auf Punktejagd. Ebenfalls in der Oberliga treten die Junioren des TC Metzingen und TC Markwasen Reutlingen an. Die Junioren des TC Bernhausen, TC Dettingen/Erms, TC Göppingen und TV Reutlingen spielen in der Verbandsliga.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 72% des Artikels.

Es fehlen 28%



Sport

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten