Schwerpunkte

Wirtschaft

Zwei Banken rücken zusammen

15.01.2016 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Volksbank Kirchheim-Nürtingen und die Genossenschaftsbank Wolfschlugen haben Fusionsverhandlungen aufgenommen

Die Volksbank Kirchheim-Nürtingen und die Genossenschaftsbank Wolfschlugen wollen fusionieren. Wenn die Mitglieder zustimmen, soll die Verschmelzung im Mai rückwirkend auf den 1. Januar vollzogen werden.

Die Genossenschaftsbank Wolfschlugen in der Esslinger Straße zählt zu den kleinsten Genossenschaftsbanken in Baden-Württemberg. Foto: pm
Die Genossenschaftsbank Wolfschlugen in der Esslinger Straße zählt zu den kleinsten Genossenschaftsbanken in Baden-Württemberg. Foto: pm

NÜRTINGEN/WOLFSCHLUGEN. Vorstand und Aufsichtsrat beider Banken seien übereingekommen, Verhandlungen für einen Zusammenschluss aufzunehmen, sagt Markus Weber, der Pressesprecher der Volksbank Kirchheim-Nürtingen. Gestern wurden die Pläne öffentlich gemacht. Ziel sei es, die Leistungsfähigkeit der genossenschaftlichen Organisation in der Region weiter zu stärken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Wirtschaft