Schwerpunkte

Wirtschaft

Zukunft von Dietz-Metall vorerst gesichert

01.06.2005 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mitarbeiter müssen länger arbeiten ohne Lohnausgleich - Beschäftigungsgarantie bis Ende 2006

UNTERENSINGEN. Die Zukunft der Firma Dietz-Metall ist vorerst gesichert. Gewerkschaft und Geschäftsleitung einigten sich auf einen Haustarifvertrag, der eine verlängerte Arbeitszeit auf 40 Wochenstunden ohne Lohnausgleich und eine Sechs-Tage-Woche vorsieht. Dafür bleiben andere Forderungen der Unternehmensleitung wie die Streichung von Urlaubstagen unangetastet. Der Vertrag, der ab Juli gilt, hat eine Laufzeit von achtzehn Monaten, in dieser Zeit sind betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Wirtschaft

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten