Schwerpunkte

Wirtschaft

?Werben Sie für Karriere mit Lehre?

17.02.2012 00:00, Von Hans-Joachim Hirrlinger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Plochingen läuft ein Modellversuch für einen kommunalen Berufsbildungsplan

In Plochingen beginnt der zweite Teil des Modellversuchs Kommunaler Berufsbildungsplan. Nach der Befragung der örtlichen Schulen sind nun die Bedürfnisse der 800 Plochinger Betriebe gefragt. Was bieten die Betriebe an Ausbildung, welche Anforderungen stellen sie an Praktikanten und Lehrlinge? Aus dem schulischen Angebot und den betrieblichen Bedürfnissen soll dann im letzten Teil eine Art Werkzeugkasten entwickelt werden, mit dem beides zusammengebracht werden kann.

„Werben Sie für Karriere mit Lehre“, forderte Dieter Proß von der IHK Esslingen-Nürtingen am Mittwochabend in Plochingen alle am Übergang von der Schule zum Beruf Beteiligten auf. Heidi Müller, die Leiterin der Jugendberufshilfe im Jugendzentrum Plochingen, weiß aber: Die Begeisterung für die duale Ausbildung ist unter Werkrealschülern beschränkt. Das müsse sich ändern. Sie verspricht sich von der Zusammenarbeit zwischen Schulen und Betrieben einen Pakt, der in den Schulen für Begeisterung sorgt. „Wir müssen die Schüler, aber auch die Eltern für Ausbildung begeistern.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wirtschaft