Schwerpunkte

Wirtschaft

Weiterbildung wird gefördert

14.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Weiterbildung wird gefördert

Arbeitsagentur gewährt Betrieben Zuschuss für Mitarbeiterqualifikation

(pm) Die Agentur für Arbeit Göppingen hat ein Sonderprogramm zur Weiterbildung von Geringqualifizierten und älteren Beschäftigten in Unternehmen aufgelegt. Mit knapp zwei Millionen Euro werden Betriebe und Beschäftigte unterstützt, wenn Mitarbeiter zum Zwecke der beruflichen Weiterbildung von der Arbeit unter Fortzahlung der Bezüge freigestellt werden.

Die Arbeitsagentur gewährt einen Zuschuss zum Arbeitsentgelt (ZAE) einschließlich der Sozialversicherungsbeiträge bis zu 100 Prozent für die ausgefallene Arbeitszeit. Daneben können übrigens unter bestimmten Voraussetzungen die Weiterbildungskosten der Teilnehmer übernommen werden.

Das Programm richtet sich in erster Linie an kleine und mittelständische Betriebe. Während in Großbetrieben (ab 250 Beschäftigten) nur gering qualifizierte Beschäftigte gefördert werden können, die keinen Berufsabschluss haben, ist bei Unternehmen mit weniger Beschäftigten auch die Förderung von qualifizierten Arbeitskräften immer dann möglich, wenn sie mindestens 45 Jahre alt sind. Bei Weiterbildung von gering qualifizierten Beschäftigten wird der Zuschuss zum Arbeitsentgelt gewährt, in Einzelfällen auch die entstehenden Weiterbildungskosten. Bei gelernten älteren Beschäftigten, ausschließlich bei Klein- und Mittelbetrieben, werden die Weiterbildungskosten übernommen (kein ZAE).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Wirtschaft