Wirtschaft

Weiter hohe Auslastung

26.01.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handwerk: Erstmals seit Langem Skepsis im Bauhauptgewerbe

(pm) Die Handwerkskonjunktur läuft rund: Wie die Handwerkskammer mitteilt, waren in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres 78 Prozent der Handwerker in der Region Stuttgart mit ihrer Geschäftslage zufrieden. Auch wenn sich die Auftragseingänge nicht mehr so schwungvoll entwickelten, könnten die Unternehmer auf volle Auftragsbücher blicken. „Die Herausforderungen für das Exportland Deutschland aufgrund der Handelsrisiken oder des drohenden ungeordneten Brexits schlagen sich erst in wenigen Handwerksbranchen nieder“, kommentiert Thomas Hoefling, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Region Stuttgart.

Der aus dem Lage- und Erwartungsindex ermittelte Konjunkturindikator Handwerk schloss im vierten Quartal 2018 mit plus 35 Punkten ab, das sind elf Prozentpunkte weniger als im Quartal davor. Die meisten Handwerker gingen allerdings noch von einer gleichbleibenden Lage aus, was nicht zuletzt am hohen Auftragsbestand liege, so die Kammer. Über ihre Kapazitätsgrenzen hinaus produzierten demnach 18 Prozent der Betriebe. Einen sehr hohen Auslastungsgrad von 81 bis 100 Prozent meldeten 48 Prozent der Befragten. Die mittlere Auftragsreichweite liege bei neun Wochen, die größten Wartezeiten gebe es im Bauhauptgewerbe mit 14 Wochen. Doch auch wenn das Bauhauptgewerbe das jüngste Quartal mit einer positiven Bewertung abschloss, so schaue es doch erstmals seit Langem skeptisch in die Zukunft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 70% des Artikels.

Es fehlen 30%



Wirtschaft