Schwerpunkte

Wirtschaft

Warnstreiks im Kreis

06.06.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Vor der vierten Verhandlungsrunde über einen Tarifvertrag für eine neue Altersteilzeit am kommenden Montag ruft die IG Metall Esslingen am heutigen Freitag, 6. Juni, massiv zu Warnstreiks auf. In 18 Betrieben der Metall- und Elektroindustrie im Landkreis sind über 12 000 Beschäftigte aufgerufen, sich an Warnstreiks zu beteiligen. Mit Ablauf der Friedenspflicht am vergangenen Mittwoch sind Warnstreiks zulässig. In folgenden Betrieben hat die IG Metall zu Aktionen aufgerufen: AFL Stribel Production und AF Europe in Frickenhausen; Bosch Thermotechnik (Wernau); Dürr (Filderstadt); J. Eberspächer (Esslingen); Festo AG (Esslingen); die beiden ehemaligen Hirschmann-Betriebe HAC und HCC in Neckartenzlingen; HWG Inductoheat (Reichenbach); Hydraulik-Ring (Nürtingen); Index in Esslingen, Deizisau und Reichenbach; Metabo (Nürtingen); Nagel (Nürtingen); Siemens/Kirchheim; Single (Hochdorf); Traub (Reichenbach) sowie die beiden G. Wahler-Betriebe in Esslingen und Oberboihingen. In den meisten Betrieben sind die Beschäftigten aufgerufen, die Arbeit vorzeitig zu beenden.

Die IG Metall fordert eine Anschlussregelung zur heutigen Altersteilzeit, die Ende 2009 ausläuft. Zentrale Forderungselemente sind dabei eine verbesserte materielle Ausstattung speziell für die unteren Entgeltgruppen sowie eine erzwingbare Mitbestimmung der Betriebsräte bei der betrieblichen Ausgestaltung der Altersteilzeit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Wirtschaft