Anzeige

Wirtschaft

VR Bank bündelt ihre Verwaltung in Dettingen

09.05.2018, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Bank zieht dort in einen geplanten Hotel- und Büro-Neubau – Filialen bleiben an ihren Standorten

Die VR Bank Hohenneuffen wird ihre internen Verwaltungseinheiten an einer zentralen Stelle zusammenlegen. Auf der Suche nach einem geeigneten Standort ist die Bank in Dettingen/Teck fündig geworden. Dort entsteht auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei ein Hotel- und Büro-Neubau, in den die Bank als Mieter einziehen wird.

Ansicht des geplanten Z-förmigen Neubaus. Die VR Bank wird einen Teil des Erdgeschosses und des ersten Stocks beziehen. Grafik: Feuring

FRICKENHAUSEN/DETTINGEN/TECK. Betroffen seien nur die internen Abteilungen der Bank, betonte Vorstandssprecher Bruno Foldenauer bei der Vorstellung der Pläne im Dettinger Rathaus. Die VR Bank werde weiterhin mit allen Geschäftsstellen, der Kundenberatung und dem Kundenservice vor Ort sein.

Bereits seit der Fusion von Raiffeisenbank Teck und Volksbank Hohenneuffen im Jahr 2014 arbeite man an einer Lösung, um seine mehreren Verwaltungssitze neu zu ordnen, so Foldenauer. Derzeit seien die internen Bereiche in fünf Gebäuden an vier Standorten verteilt, in Frickenhausen, Linsenhofen, Owen und Weilheim. Die Kommunikation sei dadurch erschwert, der Abstimmungsbedarf größer und die Prozesskosten seien dadurch höher.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Wirtschaft