Schwerpunkte

Wirtschaft

Volksbankfusion jetzt zu Dritt

23.05.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Berkheimer Bank schließt sich Gesprächen zum Zusammenschluss an – Vertreterversammlungen erst im September

Im Rahmen der geplanten Fusion zwischen der Volksbank Esslingen und Volksbank Kirchheim-Nürtingen schließt sich ab sofort auch die Berkheimer Bank den Gesprächen zur gemeinsamen Volksbank Mittlerer Neckar an. Wenn die Mitglieder zustimmen, soll die Verschmelzung im September 2020 rückwirkend auf den 1. Januar 2020 vollzogen werden.

(pm/psa). „Zu dritt streben wir nun unser Ziel an: die nachhaltige Leistungsfähigkeit und Zukunftsorientierung einer starken genossenschaftlichen Regionalbank“, so die Aufsichtsräte Garvin Stingel, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Volksbank Kirchheim-Nürtingen in Vertretung von Susanne Ertle-Straub, der designierten Aufsichtsratsvorsitzenden der Volksbank Mittlerer Neckar, Dieter Roos, Aufsichtsratsvorsitzender der Volksbank Esslingen und Gerd Eckmann, Aufsichtsratsvorsitzender der Berkheimer Bank unisono bei der Unterschrift der Absichtserklärung am 15. Mai 2020.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Wirtschaft