Schwerpunkte

Wirtschaft

Vier Prozent Dividende

19.05.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volksbank Kirchheim-Nürtingen hatte Vertreterversammlung

Die Volksbank Kirchheim-Nürtingen hat am Dienstagabend auf der Vertreterversammlung auch bilanztechnisch einen Schlussstrich unter das für die Bank erfolgreich verlaufene Geschäftsjahr 2016 gezogen. Mit einer Dividende in Höhe von vier Prozent werden die 53 530 Mitglieder am Bilanzgewinn beteiligt.

KIRCHHEIM (pm/rik). An der Versammlung in der Kirchheimer Stadthalle, die von der Aufsichtsratsvorsitzenden Susanne Ertle-Straub geleitet wurde, nahmen 297 von insgesamt 546 Vertretern teil. Die Vorstandsmitglieder Wolfgang Mauch (Vorsitzender) und Martin Winkler gingen auf die Geschäftsentwicklung ein. Die Bilanzsumme wurde im Geschäftsjahr um 52 Millionen auf 1,87 Milliarden Euro gesteigert. Das betreute Kundenvolumen ist um 148 Millionen auf 4,07 Milliarden Euro gestiegen. Diese Kennzahl gibt die Gesamtheit aller Einlagen und Kredite wieder, inklusive Produkten bei den Verbundpartnern wie der Bausparkasse Schwäbisch Hall, der R+V-Versicherung und der Fondsgesellschaft Union Investment.

Die Volksbank konnte damit an die gute Entwicklung der Vorjahre anknüpfen. Die Kredite sind um 16 Millionen Euro gewachsen und beliefen sich zum Jahresende auf 1,25 Milliarden Euro. Die Kundeneinlagen erhöhten sich um 92 Millionen Euro auf 1,43 Milliarden Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Wirtschaft

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten