Schwerpunkte

Wirtschaft

Unternehmer in Kanada

29.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart lädt am Dienstag, 11. September, im IHK-Haus zu einem kostenlosen Forum zu den Geschäftschancen auf dem kanadischen Markt ein. Unternehmer der Region haben die Gelegenheit, sich mit Praktikern über Kanada auszutauschen und wichtige Tipps zu möglichen Markteintrittsstrategien zu erhalten. Mit einem seit Jahren ununterbrochenen Wirtschaftswachstum zeichne sich Kanadas Wirtschaft durch ihre hohe Dynamik und Innovationsneigung aus, heißt es dazu in einer Pressemitteilung: Die gute Erreichbarkeit der Konsumenten und Kunden, das verglichen mit den USA verständlichere Rechtssystem, der hohe Ausbildungsgrad der Bevölkerung sprechen für den Markteintritt in Kanada. Die kanadischen Wirtschaftsmetropolen Toronto, Vancouver und Montreal befänden sich regelmäßig in den Top-Ten-Ratings für die besten Wirtschaftsstandorte der Welt. In Referaten und später in einer Forumsdiskussion berichten Vertreter aus Politik und Wirtschaft wie Christopher MacLean, Botschaftsrat der kanadischen Botschaft, und Thomas Beck, Geschäftsführer der deutsch-kanadischen Industrie- und Handelskammer, sowie Unternehmer wie Marcus Breitschwerdt, Präsident von Mercedes-Benz Canada, über Erfahrungen auf ihrem Heimatmarkt. Die Veranstaltung findet von 15 bis 18 Uhr im IHK-Haus in Stuttgart, Jägerstraße30 statt. Anmeldeschluss ist der 4. September. Weitere Informationen unter www.stuttgart.ihk.de oder Telefon (0711) 2005-419.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Wirtschaft