Schwerpunkte

Wirtschaft

Technik für Eurovision Song Contest geliefert

27.05.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Eurovision Song Contest vor Kurzem in der Düsseldorf-Arena war LED- und Videotechnik aus Nürtingen mit am Start. Im Auftrag der für den NDR tätigen Brainpool TV GmbH setzte Creative Technology (CT) als Medientechnik-Partner das große und moderne TV-Set um. Geschätzte 120 Millionen Zuschauer und 36 000 Besucher in der Halle sahen das Spektakel. Das TV-Set für die Showacts aus 43 Ländern trug die Handschrift von Setdesigner Florian Wieder und Lichtdesigner Jerry Appelt. Zentrales Bühnenelement war die riesige 1250 Quadratmeter große LED-Wand, gebaut aus 1330 Modulen und mit einem Gewicht von rund 30 Tonnen. Am Ende der Show teilte sich die Wand als Überraschung in der Mitte und gab den Blick auf den wabenartig gestalteten Green Room frei, rosafarben illuminiert mit 400 Laufmetern eines LED-Systems. In den beweglichen, fliegenden Elementen über der Bühne wurden annähernd 200 Quadratmeter transparente LED-Module eingebaut. Im Boden der Bühne und in den fliegenden Elementen wurden 2,6 Kilometer LED-Pixelstrips installiert. Zwölf Projektionen auf je 60 Quadratmeter große Leinwände sorgten für das Publikum in der Arena für die optimale Übertragung der Showacts. Fast sechs Wochen war CT mit einem knapp 60-köpfigen Medientechnik-Team während der Bauzeit, den Proben, den beiden Halbfinal-Shows, dem Finale und für den Abbau in Düsseldorf aktiv. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Wirtschaft