Schwerpunkte

Wirtschaft

Streik bei Norgren beendet

10.12.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beschäftigte stimmen Sozialtarifvertrag zu

GROSSBETTLINGEN (pm). Die Mitglieder der IG Metall bei Norgren haben mit großer Mehrheit in einer Urabstimmung dem Inhalt eines Sozialplans zugestimmt. Dies teilt die Gewerkschaft mit. Damit ist der Arbeitskampf bei dem Automobilzulieferer seit gestrigen Montag beendet.

Der Streik, der am 5. Oktober begonnen hatte, war mit neun Wochen einer der längsten in der Geschichte der IG Metall, berichtet Jürgen Groß, Zweiter Bevollmächtigter der Gewerkschaft in Esslingen. Damit steht nun allerdings auch fest, dass das Werk mit seinen rund 100 Beschäftigten zum Ende des Jahres geschlossen wird. „Der Sozialplan ist sehr gut“, so Jürgen Groß. Er beinhalte unter anderem Abfindungen in Höhe eines Monatsverdiensts pro Beschäftigungsjahr, Aufzahlungen zum Ausgleich von Rentenabschlägen sowie die Möglichkeit, in eine Transfergesellschaft zu gehen und dort Qualifizierungsmaßnahmen zu absolvieren, je nach Alter und Ausbildung zwischen zwölf und 24 Monaten. „Letzteres war uns besonders wichtig, da wir viele ältere Kollegen und viele ohne Ausbildung haben“, sagt die Betriebsratsvorsitzende Nevin Akar. „Obwohl die Arbeitsplätze nicht gehalten werden konnten, gehen die Norgren-Beschäftigten erhobenen Hauptes aus der Auseinandersetzung. Keiner hätte sich vorstellen können, ruhig zuzusehen, wie die Anlagen abgebaut und nach Tschechien abtransportiert worden wären“, so die Einschätzung von Jürgen Groß.

Wirtschaft

Firma für Metallbearbeitung in Neuffen

In der Bahnhofstraße 36 in Neuffen hat Martin Dul mit seiner Firma für Metallbearbeitung eine neue Heimat gefunden. Inhaber Dul ist 40 Jahre alt und wohnt in Neuffen. Schon immer hatte er großes Interesse an Metall. Deshalb erlernte er den Beruf des Schlossers und Schweißers und schloss diese…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten