Schwerpunkte

Wirtschaft

Steuerungen für das Internet der Dinge

11.03.2017 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Firma Exceet Electronics erfreut sich eines starken Umsatzwachstums

Der digitale Wandel eröffnet ganz neue Geschäftsmodelle. Kaufte sich ein Betrieb früher einen Kompressor für seinen Druckluft-Bedarf, bezahlt er heute stattdessen für die komprimierte Luft. Dafür muss der Hersteller freilich eine Datenverbindung zu seinem Kompressor haben. Die Firma Exceet Electronics liefert die elektronischen Steuerungen für solche Anwendungen.

Die Leiterplatten werden am Bildschirm layoutiert. Foto: rik
Die Leiterplatten werden am Bildschirm layoutiert. Foto: rik

GROSSBETTLINGEN. „Es passiert sehr viel auf diesem Gebiet“, sagt Geschäftsführer Holger Wußmann: „Wir wollen unsere Kunden sensibilisieren, diesen Weg zu gehen.“ Die Zahl der Geräte, die übers Internet weltweit miteinander vernetzt sind, werde massiv zunehmen. Der Großbettlinger Elektronikdienstleister baut zunehmend Steuerungen, die auch die Mobilfunkkommunikation übernehmen. Vor Kurzem wurde mit der Telekom ein Partnerschaftsvertrag vereinbart. Und man arbeite an einem eigenen Cloud-Service für sichere Kommunikation.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Wirtschaft