Anzeige

Wirtschaft

Stellenabbau ohne Kündigungen

15.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bielomatik führt aussichtsreiche Gespräche mit strategischem Investor

Die Firma Bielomatik führt aussichtsreiche Gespräche mit einem potenziellen Käufer der Sparte Papierverarbeitung. Ein Stellenabbau ist jedoch unvermeidlich. Dies teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit.

NEUFFEN (pm). Die Geschäftsführung betont, dass dieser Stellenabbau so sozialverträglich wie möglich gestaltet werde: 80 der insgesamt 554 Mitarbeiter erhalten ein Angebot für den Eintritt in eine Transfergesellschaft. Bei Annahme müssten aktuell keine betriebsbedingten Kündigungen ausgesprochen werden. Der Eintritt in die Transfergesellschaft wird gestaffelt erfolgen. Kurzfristig sind nur 34 Mitarbeiter betroffen. Ältere Mitarbeiter erhalten darüber hinaus ein sozialverträgliches Angebot zur Frühverrentung.

Der Betriebsrat hat dem Interessenausgleich und Sozialplan zugestimmt. Die Mitarbeiter erhalten in der Transfergesellschaft bis zu einem Jahr unter Inanspruchnahme von Kurzarbeitergeld eine Aufstockung auf 80 Prozent ihrer bisherigen Nettoeinkommen.

Zusätzlich werden Weiterbildungs- und Vermittlungsmaßnahmen zur Verfügung stehen. Stimmen die betroffenen Mitarbeiter dem Wechsel zu, werden sie nicht arbeitslos und behalten somit ihre Sozialleistungsansprüche.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 79% des Artikels.

Es fehlen 21%



Anzeige

Wirtschaft