Anzeige

Wirtschaft

Sparpotenziale der IT beleuchtet

17.11.2010, Von Stefan Eichhorn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Standortdialog der Stadt stand unter dem Thema „IT-Kompetenz am Standort Nürtingen“

NÜRTINGEN. Über 50 Unternehmensvertreter folgten der Einladung der Stadtverwaltung zum 10. Nürtinger Standortdialog. In entspannter Atmosphäre zwischen Kurzvorträgen und Weinverkostung tauschten sich Wirtschaft und Verwaltung über aktuelle Themen aus. Das Akustiklabor der Firma Fohhn Audio bot mit seinen hohen Decken und schallbrechenden Vorhängen sowie der Ansammlung von High-End-Lautsprechern ein außergewöhnliches Ambiente.

„Es gibt viele Stellen, an denen wir als Stadt investieren wollen, um den Standort Nürtingen noch attraktiver zu machen“, versicherte Oberbürgermeister Otmar Heirich den Vertretern der Wirtschaft. Neben Infrastrukturprojekten wie dem Ausbau des Straßennetzes hob er dabei besonders auf weiche Standortfaktoren wie den Ausbau von Kinderbetreuung und Schulen ab. In einer Zeit, in der High-Tech-Unternehmen ihre hochqualifizierten Mitarbeiter „mit dem Lasso“ einfangen müssten, sei Schulbildung wie auch ausreichender und ansprechender Wohnraum für eine Volkswirtschaft lebensnotwendig.

Befragung soll Akzeptanz für neue Bebauungspläne sicherstellen


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Wirtschaft