Schwerpunkte

Wirtschaft

Sorge vor nachlassender Inlandsnachfrage

17.12.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Konjunkturumfrage der IHK: Mehrheit der Betriebe mit Geschäftslage noch zufrieden – Industrie mit sinkender Auslastung

Von der konjunkturellen Abkühlung im Landkreis Esslingen ist vor allem die exportorientierte Industrie betroffen, die mittlerweile auf einem leicht unterdurchschnittlichen Produktionsniveau angekommen sei. Das meldet die Industrie- und Handelskammer in ihrem aktuellen Konjunkturbericht.

(rik) „Industrieschwäche bremst lokale Wirtschaft“ ist der Konjunkturbericht überschrieben. Über alle Branchen hinweg schätzten die Betriebe ihre Geschäftslage noch verhalten positiv ein. Dies sei dem hohen Ausgangsniveau als Folge der langjährigen Boomphase geschuldet. Mehr als jedes dritte Unternehmen berichte von einer guten Geschäftslage. Knapp die Hälfte (48 Prozent) zeige sich zufrieden. Aber auch der Anteil jener Unternehmen, die eine schlechte Geschäftslage melden, nehme weiter zu, um sechs Prozentpunkte auf 16 Prozent.

Neben der Industrie zeigten sich erste negative Auswirkungen auch bei mit ihr eng vernetzten Dienstleistern sowie Großhändlern. Als Korrektiv zum Abwärtstrend stehe der private Konsum: Ein hohes Beschäftigungsniveau sowie stabile Einkommen der Konsumenten stützten weiterhin den Einzelhandel sowie Dienstleister mit Endverbraucherbezug. Auch der Baubranche gehe es noch unverändert gut.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wirtschaft