Schwerpunkte

Wirtschaft

Ritter kauft Schoko-Marke

04.06.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Waldenbucher Hersteller übernimmt Marke und Werk von „Amicelli“

WALDENBUCH (red). Das Schokoladen-Unternehmen Alfred Ritter erwirbt Anfang Januar 2021 vom Süßwarenhersteller Mars Austria die Marke „Amicelli“ sowie die dazugehörige Produktionsstätte im österreichischen Breitenbrunn. Das teilt das Familienunternehmen mit. Neben den gefüllten Waffelröllchen von „Amicelli“ würden in dem Werk dann auch einzelne Produkte der Marke Ritter Sport hergestellt. „Wir haben mit dem Werk in Breitenbrunn das passende Objekt gefunden, um unsere Produktion in Waldenbuch sinnvoll zu ergänzen“, so Geschäftsführer Andreas Ronken.

Mit der Erweiterung gewinne man an Flexibilität und könne die eigenen Kapazitäten schrittweise erhöhen. Unter anderem werde man das Vegan-Sortiment nach Breitenbrunn verlagern. Die unterschiedlichen Märkte und Kunden erforderten eine immer größere Differenzierung des Produktportfolios. An den für den Standort Waldenbuch geplanten Investitionen will das Unternehmen festhalten. Ritter beschäftigt nach eigenen Angaben rund 1600 Mitarbeiter und erzielte 2019 einen Umsatz von 480 Millionen Euro.

Wirtschaft