Wirtschaft

Produktion wird herunter gefahren

23.03.2020 05:30, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Corona-Krise zwingt Nagel und Elgan zur vorübergehenden Firmenschließung

Das Coronavirus veranlasst immer mehr Unternehmen zu drastischen Maßnahmen. Vom heutigen Montag an werden die Firmen Nagel und Elgan in Nürtingen ihre Betriebe vorübergehend schließen. Bis einschließlich Donnerstag, 9. April, werde es lediglich eine Notbesetzung geben, teilte die Geschäftsleitung am Wochenende mit.

Nagel in Nürtingen unterbricht vorübergehend seinen Geschäftsbetrieb. Foto: Nagel
Nagel in Nürtingen unterbricht vorübergehend seinen Geschäftsbetrieb. Foto: Nagel

NÜRTINGEN. „Wir wollen mit der Maßnahme zum einen natürlich unsere Mitarbeiter schützen“, sagt Geschäftsführer Bernd Nagel. „Darüber hinaus wollen wir unseren Beitrag leisten, um den starken Anstieg der Neuinfektionen durch das Corona-Virus zu verlangsamen. Eine vorübergehende Firmenschließung kann dieses Ziel wirksam unterstützen, wenn unsere Mitarbeiter zu Hause bleiben und nicht täglich in Kontakt mit ihren Kollegen und Kunden stehen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Wirtschaft