Schwerpunkte

Wirtschaft

Prämie für neue Handwerksmeister

23.05.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Alle Handwerker, die seit Jahresbeginn die Meisterprüfung abgelegt haben, können seit Mai die neue Meisterprämie in Höhe von 1500 Euro beantragen. Darauf weist die Handwerkskammer hin. „Ziel ist, die Meisterausbildung im Handwerk zu stärken und so zur dringend notwendigen Fachkräftesicherung beizutragen“, sagt Thomas Hoefling, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Region Stuttgart. Für die Prämie, die das Land Baden-Württemberg finanziert, habe sich das Handwerk viele Jahre lang eingesetzt. „Im Sinne der Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung ist diese finanzielle Unterstützung nach unserer Überzeugung unabdingbar. Die Ausgaben für den Vorbereitungskurs und die Prüfung sowie die teilweise hohen Materialkosten für ein Meisterstück können Kosten von bis zu 10 000 Euro verursachen“, so Hoefling. Meisteranwärter würden die Kosten in aller Regel aber selbst tragen, während ein akademischer Student für die Wissensbildung nichts zahlen müsse.

Voraussetzung für den Prämienantrag ist, dass der Wohnort oder die Arbeitsstelle in Baden-Württemberg liegt. Die Prämie kann bei der Handwerkskammer beantragt werden, die das Meisterprüfungszeugnis ausgestellt hat. Bei der Handwerkskammer Region Stuttgart ist der Antrag über ein Formular auf der Website möglich.

Im Durchschnitt legen vor den Prüfungsausschüssen der Stuttgarter Kammer etwa 700 Handwerker pro Jahr die Meisterprüfung ab. Die meisten kommen aus den Branchen Schreiner, Kraftfahrzeugmechatroniker, Installateur- und Heizungsbauer, Klempner oder Maler und Lackierer, so die Handwerkskammer.

Wirtschaft