Wirtschaft

Pflegefachkräfte werden dringend gesucht

11.05.2019 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum Tag der Pflege: Arbeitsagentur wirbt verstärkt für Berufe in der Alten- und Krankenpflege – Zwei Erfahrungsberichte

Die Pflege ist eine Wachstumsbranche. Allein: Die Betriebe können den steigenden Personalbedarf kaum decken. Grund genug für die Göppinger Arbeitsagentur, auf dieses Thema einen Schwerpunkt zu setzen und für Pflegeberufe zu werben. Unter anderem veranstaltet die Agentur am 22. Juni in Uhingen die Berufsmesse „Pflege (er)leben“.

Viele Kliniken und Pflegeeinrichtungen tun sich schwer, Personal zu finden. Foto: Adobe Stock
Viele Kliniken und Pflegeeinrichtungen tun sich schwer, Personal zu finden. Foto: Adobe Stock

„Kliniken und Pflegeeinrichtungen haben einen massiven Personalmangel“, sagte Thekla Schlör am Freitag bei einer Pressekonferenz in Kirchheim anlässlich des Tags der Pflege am morgigen Sonntag. Trotz steigender Ausbildungszahlen könnten Stellen nicht besetzt werden. In den beiden Landkreisen Esslingen und Göppingen sei die Zahl der Beschäftigten in Pflegeberufen in den vergangenen drei Jahren um 500 gestiegen und damit stärker als in anderen Branchen. Dieser Trend werde anhalten. Für Baden-Württemberg rechnet die Arbeitsagentur bis 2035 mit einem Zuwachs von 18 000 Vollzeitstellen in der Pflege, davon rund 10 500 in der Altenpflege.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Wirtschaft