Schwerpunkte

Wirtschaft

„Ohne Brennstoffzelle geht es nicht“

25.11.2016 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim „Werkstattgespräch“ der Landesagentur e-mobil BW wurde über den aktuellen Stand bei dieser Antriebstechnologie berichtet

Welche Rolle spielt die Brennstoffzelle bei der künftigen Mobilität – mit dieser Frage beschäftigte sich eine Veranstaltung der Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie Baden-Württemberg (e-mobil BW) am Donnerstag im Autohaus Russ.

Jörg Wind von Daimler berichtete von Erfahrungen mit der Brennstoffzelle im Einsatz. Foto: jh
Jörg Wind von Daimler berichtete von Erfahrungen mit der Brennstoffzelle im Einsatz. Foto: jh

NÜRTINGEN. Über Elektromobilität wird derzeit viel gesprochen. Meist sind dabei aber die batteriebetriebenen Elektroautos gemeint. Die Brennstoffzelle als Energiequelle für den elektrischen Antrieb führt noch immer ein Schattendasein. Ein Ziel der Veranstaltung war es deshalb, zu zeigen, dass sich auf diesem Gebiet in Baden-Württemberg in den vergangenen Jahren viel bewegt hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wirtschaft

Weniger Arbeitslose, aber mehr Kurzarbeit

Im Raum Nürtingen geht die Zahl der Arbeitslosen um 80 auf 2589 zurück – Seit März 6865 Anzeigen für Kurzarbeit im Landkreis

Die Zahl der Arbeitslosen im Raum Nürtingen ist im November nochmals leicht zurückgegangen. Dem steht aber nach wie vor eine…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten