Schwerpunkte

Wirtschaft

Norgren: Verhandlungen von Protest begleitet

02.03.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Norgren: Verhandlungen von Protest begleitet

Die erste Verhandlung über einen Interessenausgleich wegen der geplanten Schließung des Norgren-Werkes in Großbettlingen wurde von einer Protestaktion der Beschäftigten begleitet. Knapp 100 der 112 Mitarbeiter machten nach Gewerkschaftsangaben mit Trillerpfeifen und selbst gemachten Plakaten der Geschäftsleitung deutlich, dass sie entschlossen sind, für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze zu kämpfen. Des Weiteren startete die IG Metall eine Unterschriftensammlung unter den Beschäftigten, in der die Konzernspitze in Chicago/USA aufgefordert wird, ihren Schließungsbeschluss zurückzunehmen. Jahrelang wurde die Großbettlinger Belegschaft für ihre gute Arbeit gelobt und konzernintern mehrmals ausgezeichnet, und zum Dank sollen die Mitarbeiter jetzt ihre Arbeitsplätze verlieren, kritisierte Jürgen Groß-Bounin von der IG Metall Esslingen die nach seiner Ansicht rein auf Profitsteigerung ausgerichtete Entscheidung der Konzernspitze. In der ersten Verhandlung in Großbettlingen habe die Geschäftsleitung dem Betriebsrat einige Zahlen über die Entwicklung der Ertragslage vorgelegt, die belegen sollten, dass eine Schließung des Werkes wegen ständig sinkender Verkaufserlöse betriebswirtschaftlich erforderlich sei, so die Gewerkschaft. Der Betriebsrat lasse die wirtschaftlichen Daten des Betriebs prüfen und wolle Alternativen zur geplanten Betriebsschließung aufzeigen. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Wirtschaft

Landtechnik-Preise für HfWU-Studenten

NÜRTINGEN (pm). Zwei Absolventen der Agrarwirtschaft der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) haben Preise der Claas-Stiftung für ihre Abschlussarbeiten erhalten: Jan Rebmann (Renner-Foto) hatte in seiner Abschlussarbeit die „Leistungsfähigkeit einer kameragesteuerten…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten