Schwerpunkte

Wirtschaft

Neues Ausbildungsjahr startet mit modernisierten Berufen

27.08.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

IHK: Neuerungen tragen Nachfrage der Wirtschaft Rechnung – Auch im Handwerk wurden Berufsbilder angepasst

Wenn im September das neue Ausbildungsjahr beginnt, gibt es in einigen Berufsbildern Veränderungen. Sie wurden aktuellen Anforderungen angepasst.

(rik) In der Ausbildung zum Gießereimechaniker erhalten alle Azubis in den ersten drei Lehrjahren nun die gleichen Kenntnisse. Erst im letzten halben Jahr der Ausbildung findet eine Spezialisierung in sechs Schwerpunkten statt. Die Unternehmen könnten ihren Fachkräftenachwuchs dadurch künftig viel flexibler einsetzen und auch die Absolventen hätten ein viel breiteres Spektrum an Einsatzmöglichkeiten, so die IHK.

Beim Holzmechaniker gibt es für das dritte Ausbildungsjahr nun die Fachrichtung „Montieren von Innenausbauten und Bauelementen“. Darin wurden die Bereiche Elektrik und Sanitär aufgenommen. Der Innenausbau nehme immer weiter zu und dabei sei längst nicht nur Holz im Spiel. In der Regel gehörten auch Leuchtelemente, Stromanschlüsse oder ein Wasseranschluss dazu. Ab sofort lernten die Azubis das Gesamtprogramm.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wirtschaft