Anzeige

Wirtschaft

Neuerungen für Betriebe

17.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

IKK classic informierte – Zusatzbeitrag soll 2018 gesenkt werden

NÜRTINGEN (pm). Über 250 Vertreter des heimischen Handwerks informierten sich laut der ICC classic bei deren Jahreswechselseminaren in Nürtingen, Esslingen, Kirchheim, Göppingen und Süßen über Gesetzesänderungen und neue Regelungen für die Abrechnung im Lohnbüro. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, gab Regionalgeschäftsführer Roland Schwarz dabei bekannt, dass die IKK classic aufgrund der guten Konjunkturlage und „eigener Anstrengungen rund um unsere Verwaltung“ im Jahr 2017 voraussichtlich einen Überschuss von 133 Millionen Euro erwirtschaftet habe. Das Vermögen pro Mitglied liege derzeit bei 338 Euro – im Krankenkassendurchschnitt seien es 288 Euro. So sei geplant, den Zusatzbeitrag ab Mai um 0,2 Prozentpunkte auf 1,2 Prozent zu senken.

Die Politik forderte Schwarz zu einer Reform des Krankenkassen-Risikostrukturausgleichs auf, der die IKK und andere Kassen sehr belaste: „Der Wettbewerb zwischen den Kassen muss um eine gute medizinische Versorgung der Versicherten und um einen guten Service gehen, nicht um bestimmte Diagnosen“, so Schwarz.

Der Geschäftsführer stellte eine Neuerung vor: Über die neue Onlinefiliale gebe es nun eine Videoberatung der medizinischen Hotline IKKmed, die die bisherige telefonische Beratung ergänze.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Anzeige

Wirtschaft