Schwerpunkte

Wirtschaft

Neuer Vorsitzender für AK Schule-Wirtschaft

05.02.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (rik). Der Arbeitskreis Schule-Wirtschaft (AK) im Landkreis Esslingen hat einen neuen Vorsitzenden. Zudem wurde der Vorstand des Arbeitskreises erweitert.

Es gebe viel zu tun für den AK, sagt Britta Schnabel, Teamkoordinatorin Übergang Schule-Beruf der IHK-Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen: „Immer mehr schlägt die Corona-Pandemie auf die Berufsorientierung durch. Viele Unternehmen tun sich zurzeit schwer bei der Gewinnung von passendem Nachwuchs. Gleichzeitig sind die Schulen durch die Pandemie sehr gefordert, Berufsorientierung am Laufen zu halten.“

Den Vorsitz des Arbeitskreises übernimmt Robin Hartmann, Ausbildungsleiter der Festool-Gruppe mit Sitz in Wendlingen. „Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, den Arbeitskreis Schule-Wirtschaft voranzutreiben. Wir möchten zeigen, dass erfolgreiche Berufsorientierung auch in Corona-Zeiten möglich ist. Dafür setzen wir in der Festool Group auf vielfältige Angebote und innovative Ideen – und diese möchte ich einbringen.“ Er und sein Team waren im Dezember 2020 beim bundesweiten Wettbewerb „Das hat Potenzial!“ für ihr erfolgreiches Berufsorientierungskonzept ausgezeichnet worden. Robin Hartmann wird beim ersten digitalen Elterncafé von AK und IHK am Mittwoch, 10. Februar, von 17 bis 18.30 Uhr (www.stuttgart.ihk.de/elterncafe-es) als einer der Referenten die duale Ausbildung bei der Festool-Gruppe vorstellen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 74% des Artikels.

Es fehlen 26%



Wirtschaft