Schwerpunkte

Wirtschaft

Neuer Vorsitzender des DGB im Kreis

31.07.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WERNAU. Bei der Kreisdelegiertenversammlung des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Wernau wurde Martin Auerbach zum neuen Vorsitzenden des DGB in Esslingen und Göppingen gewählt. Er tritt die Nachfolge von Gerhard Frank an. Martin Auerbach ist seit Jahrzehnten gewerkschaftlich tätig. Der 45-Jährige ist stellvertretender Sprecher des Verdi-Ortsvereins Esslingen sowie Vorstandsmitglied im Bezirk Fils-Neckar-Alb. Zudem ist er stellvertretender Sprecher der Bundesfachkommission für Sozial- und Erziehungsdienste. Auerbach ist Jugend- und Heimerzieher in Sonder- und Heilpädagogik. Er wolle sich als Vorsitzender des Gewerkschaftsbunds dafür einsetzen, dass der Wohnraum in den Landkreisen Esslingen und Göppingen bezahlbar und sozial werde, sagte Auerbach. Stellvertretender Vorsitzender des DGB-Kreisverbands Esslingen-Göppingen ist weiterhin der zweite Bevollmächtigte der IG Metall Esslingen, Jürgen Groß. Er ist entschlossen, die Betriebe in der Region gut durch die Transformation und Digitalisierung zu führen, und sieht hier eine Schlüsselrolle bei den Gewerkschaften: „Wir als Arbeitnehmervertretung werden zusammen mit den Beschäftigten diese Prozesse mitsteuern müssen. Dafür ist ein starker DGB in der Region wichtig“. Der Kreisvorstand des DGB wurde für vier Jahre gewählt. pm

Wirtschaft