Schwerpunkte

Wirtschaft

Neue Partner für Akku-Plattform

10.12.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Cordless Alliance System von Metabo wächst auf 23 Hersteller

NÜRTINGEN (pm). Im Jahr 2018 haben sich neun Elektrowerkzeugehersteller unter Federführung von Metabo auf ein gemeinsames Akkusystem geeinigt, so- dass ihre Akkus beliebig untereinander austauschbar sind. Mittlerweile ist dieses Cordless Alliance System (CAS) auf 20 Hersteller und 200 Werkzeuge angewachsen. Dies teilte das Nürtinger Unternehmen jetzt mit. Drei weitere Hersteller kämen Anfang 2021 hinzu. Die Grundlage der Allianz bildet das Akkusystem von Metabo.

Auch bei den dann 23 Herstellern werde es nicht bleiben, kündigt Metabo-Chef Horst W. Garbrecht an: „Wir sind mit CAS weiter massiv auf Wachstumskurs. Unser Ziel ist klar: Wir wollen für möglichst viele Gewerke spezialisierte Elektrowerkzeuge anbieten und damit das beste Akku-System am Markt mit den besten Spezialisten für alle Anwendungsbereiche sein.“

Allein in diesem Jahr hätten sich sieben Hersteller der Akku-Allianz angeschlossen. Als neue Partner seien zuletzt mit Trumpf, Gesipa und Monti-Power drei Metallbearbeitungsspezialisten dazugekommen, die in ihren Segmenten marktführend seien. Anfang kommenden Jahres stießen die Marken Cemo, Baier und Scangrip hinzu. „Kooperation ist das Gebot der Stunde, wenn wir am hart umkämpften Akku-Markt bestehen wollen“, so Garbrecht.

Außerdem stellte die Allianz ein Vertriebssystem für den Handel vor, mit dem dieser über eine zentrale Plattform auf alle Marken, die sich an CAS beteiligen, zugreifen könne.

Wirtschaft