Schwerpunkte

Wirtschaft

Neue Herausforderung in Japan

04.08.2018 00:00, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Junger Ingenieur geht für drei Jahre in Konzernzentrale von Fanuc

Von seinem Chef Koichi Noda erhält Jost Kurzrock noch ein paar Tipps für die Arbeit in der Zentrale in Japan.  Foto: Eisenhardt
Von seinem Chef Koichi Noda erhält Jost Kurzrock noch ein paar Tipps für die Arbeit in der Zentrale in Japan. Foto: Eisenhardt

NEUHAUSEN/OBERBOIHINGEN. Jost Kurzrock arbeitet erst seit Mai bei der Firma Fanuc in Neuhausen als Ingenieur. Jetzt macht sich der 27-Jährige auf in die Konzernzentrale in Japan. Für die nächsten drei Jahre wird er am Hauptsitz in Oshino-mura, einem kleinen Ort am Fuße des Fujiyama, leben und arbeiten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Wirtschaft

Neues Geschäft für Naturkosmetik eröffnet

Vor Kurzem eröffnete der Laden für Naturkosmetik „schöneschwester“ in der Schlossgartenstraße 12. Die Inhaberin Iwona Wolf verkauft hier Kosmetik und Hautpflege nach eigenen Rezepten. Selbst entworfene Keramik, handgeschöpfte Kerzen, Literatur und Räucherwerk vervollständigen das Angebot. Bei…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten