Schwerpunkte

Wirtschaft

Nachfolge frühzeitig planen

13.10.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Selbstständige hatten zu Vortragsveranstaltung geladen

UNTERENSINGEN (pm). Wer folgt auf den Chef oder die Chefin? Diese Frage wird sich allein im Kreis Esslingen in den nächsten Jahren über 5000 Mal stellen. So fasste Günther Wiedmann von der Kreissparkasse ein Schlüsselproblem für das Wirtschaftsleben dieser Region bei seinem Vortrag zusammen. Gemeinsam mit Friedrich Schmid, Diplombetriebswirt und Unternehmensberater, referierte er auf einer Kooperationsveranstaltung des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) und Selbständigen Unterensingen im Udeon.

Rund 60 Interessenten fanden sich ein, um aktuellste Informationen zu diesem Thema zu bekommen; moderiert wurde der Abend von Helmut Löffler, Kreisgeschäftsführer des BVMW.

Bei weniger als einem Drittel der Betriebe kommt der Nachfolger noch aus der Familie, das heißt etliche Betriebe müssen verkauft werden, wenn sie weiter bestehen sollen, so Wiedmann. Die meisten Probleme entstünden dadurch, dass sich inhabergeführte Familienunternehmen einfach nicht mit der Nachfolgeplanung beschäftigen.

Um die Nachfolge erfolgreich über die Bühne zu bekommen, sollte für alle Beteiligten ein Businessplan erstellt werden, der Klarheit darüber verschaffen kann, in welcher Branche man sich befindet, wie die Marktsituation an sich sei und was im Marketing und Vertrieb zu tun sei. Davon hänge auch der eventuell benötigte Kapitalbedarf ab.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Wirtschaft

Landtechnik-Preise für HfWU-Studenten

NÜRTINGEN (pm). Zwei Absolventen der Agrarwirtschaft der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) haben Preise der Claas-Stiftung für ihre Abschlussarbeiten erhalten: Jan Rebmann (Renner-Foto) hatte in seiner Abschlussarbeit die „Leistungsfähigkeit einer kameragesteuerten…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten