Anzeige

Wirtschaft

Musterbeispiel für Kraft des Mittelstands

04.11.2010, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Firma Wohlhaupter präsentierte gestern ihre neue Geothermie-Anlage und bekam viel Lob von der Umweltministerin

In Frickenhausen steht ein Leuchtturm. Allerdings ragt er nicht hoch gen Himmel. Sondern in die genau entgegengesetzte Richtung: ins Erdreich. Die Firma Wohlhaupter präsentierte sich gestern als Pionierin der Geothermie. Dabei gab ihr sogar Landes-Umweltministerin Tanja Gönner die Ehre.

FRICKENHAUSEN. Im Ziel waren sich alle (außer dem Frickenhäuser Unternehmen und der Politikerin noch die Innax Group aus Ostfildern, die die Anlage als sogenannter „Contractor“ gebaut hat und für die nächsten Jahre im Auftrag betreibt) einig: „Deutschland soll die energieeffizienteste Volkswirtschaft der Welt werden.“

Tanja Gönner wunderte sich in ihrer Rede indes darüber, dass in diesem Zusammenhang immer nur von Strom die Rede sei – die für den Klimawandel indes mindestens genauso bedeutende Wärme aber ausgeklammert werde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Wirtschaft