Anzeige

Wirtschaft

Motoren sparsamer machen

31.01.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Internationale Honfachwelt traf sich in Nürtingen

Referenten auf dem Honsymposium (von links): Geschäftsführer Bernd Nagel, Professor Dr. Joachim Böhme, Westsächsische Hochschule, Josef Schmid, Entwicklungsleiter bei Nagel. Foto: Nagel

NÜRTINGEN (red). Die Nagel Maschinen- und Werkzeugfabrik begrüßte am Dienstag und Mittwoch rund 130 Vertreter aus dem Automobil- und Motorenbau zum 4. Nürtinger Honsymposium. Die Veranstaltung stand im Zeichen sparsamer und umweltfreundlicher Motoren.

„Mit über 130 Teilnehmern aus ganz Europa, Fernost, Nord- und Südamerika, insgesamt aus fünfzehn Ländern, übertraf das Interesse am diesjährigen Honsymposium die Erwartungen bei Weitem“, freute sich Geschäftsführer Bernd Nagel. Die größte Gruppe der Teilnehmer bildeten die Anwender der Honmaschinen des Nürtinger Unternehmens, also Automobil- und Motorenbauer sowie deren Zulieferer. „Das Besondere unserer Veranstaltung besteht darin, dass wir sowohl die Entwickler als auch die Fertigungsspezialisten unserer Kunden an einen Tisch holen konnten“, so Entwicklungsleiter Josef Schmid.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 41%
des Artikels.

Es fehlen 59%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wirtschaft