Wirtschaft

Mit viel Freude bei der Arbeit

11.09.2019, Von Sabrina Kreuzer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fachkräfte durch Inklusion: Julius Sauer arbeitet als Malerhelfer in der Werkstätte von Michael Stumpp in Neckarhausen

Im Hinterhof der Werkstatt liegt eine alte Tür auf zwei Böcken. Mithilfe eines Infrarot-Heizgeräts und eines Spachtels entfernt Julius Sauer den alten Lack präzise von der Oberfläche der Tür und bringt das Holz darunter wieder zum Vorschein. Der 21-Jährige arbeitet trotz Behinderung als Malerhelfer bei Michael Stumpp.

Julius Sauer steckt in seine Arbeit als Malerhelfer viel Herzblut. Chef Michael Stumpp ist froh über seinen zuverlässigen Mitarbeiter. Foto: skr
Julius Sauer steckt in seine Arbeit als Malerhelfer viel Herzblut. Chef Michael Stumpp ist froh über seinen zuverlässigen Mitarbeiter. Foto: skr

NT-NECKARHAUSEN. Mit einem kräftigen Händedruck und einem Lächeln auf den Lippen wird man von Julius Sauer begrüßt. Er freut sich sichtlich darüber, über sein Leben erzählen zu dürfen. „Ich habe eine Verarbeitungsstörung und Lernschwäche“, sagt der Neckartailfinger geradeheraus: „Rechnen fällt mir schwer. Wenn eine Rechnung zwar die gleichen Zahlen, aber in einer anderen Reihenfolge hat, ist das für mich eine ganz neue Rechnung.“

Serie


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wirtschaft