Wirtschaft

Mit Schraubenzieher und Laptop auf WM-Titeljagd

25.08.2009, Von Felix Neumeister — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Florian Haizmann aus Neckartenzlingen nimmt mit seinem Kollegen Jochen Spohrer an der Berufsweltmeisterschaft in Calgary teil

Gleich zwei weltweite Großereignisse finden in nächster Zeit in Kanada statt: Während bei den Olympischen Spielen kommendes Jahr die besten Wintersportler ermittelt werden, geht es bei der Berufsweltmeisterschaft nächste Woche um die besten Auszubildenden ihrer jeweiligen „Disziplin“. Mit dabei ist auch ein junger Mann aus Neckartenzlingen.

„Noch geht’s“, bezeichnet Florian Haizmann vergangenen Freitag kurz und knapp seine Gemütslage. Doch spätestens wenn am morgigen Mittwoch das Flugzeug Richtung Kanada abhebt, werden Anspannung und Adrenalinspiegel wohl in die Höhe schießen. Zusammen mit seinem Kollegen Jochen Spohrer tritt der 23-jährige Neckartenzlinger kommende Woche bei den 40. Berufsweltmeisterschaften in Calgary/Kanada gegen Auszubildende aus aller Welt an. Die beiden Lehrlinge vom Esslinger Automatisierungsunternehmen Festo kämpfen um den Titel des weltbesten Mechatronikers. Aber auch Köche, Fließenleger oder Friseure sind unter den zirka 900 jungen Männern und Frauen aus 50 Ländern, die in über 40 Berufen gegeneinander antreten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Wirtschaft