Wirtschaft

Metabo verkauft Werk in Meppen

28.05.2010, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sächsischer Metallbearbeiter MP System will rund die Hälfte der 130 Arbeitsplätze erhalten

Metabo verkauft sein Produktionswerk in Meppen zum 1. Juli an den Metallbearbeiter MP System. Wie das Unternehmen gestern mitteilte, wurde am Mittwoch der Kaufvertrag vereinbart. Den Angaben zufolge will MP System rund die Hälfte der 130 Arbeitsplätze erhalten.

NÜRTINGEN. Über den Kaufpreis werden keine Angaben gemacht. Metabo-Vorstandsvorsitzender Horst W. Garbrecht hatte bereits im September 2009 angekündigt, im Zuge der Neuausrichtung des Unternehmens das Meppener Werk mit damals noch rund 200 Mitarbeitern bis Mitte 2011 schließen zu wollen. „Es war strategisch wichtig, uns auf die Produktionsstandorte Nürtingen und Shanghai zu konzentrieren. Doch wir fühlen uns den Mitarbeitern im Emsland nach wie vor verpflichtet. Deshalb haben wir nach einem Partner gesucht, der das Know-how der Mitarbeiter und die hervorragende Ausstattung des Standortes nutzen und die Produktion erweitern möchte“, so Garbrecht gestern in einer Pressemitteilung. MP System, ein Unternehmen der Purkart-Gruppe, biete dem Standort eine langfristige Zukunft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wirtschaft