Schwerpunkte

Wirtschaft

Metabo: "Keine kurzfristige Verkaufsabsicht"

16.09.2005 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Geplanter Stellenabbau: Betriebsrat beruft sich auf Standortsicherungsvereinbarung – Vorstand: Sagt nichts über Zahl der Beschäftigten aus

NÜRTINGEN. Was ist los beim Elektrowerkzeugehersteller Metabo? – Eine häufig gestellte Frage in diesen Tagen. Die Geschäftsleitung will ihr Stammwerk in Nürtingen für die Zukunft rüsten. Dazu seien weitere Einschnitte als bisher notwendig. Bei den Arbeitnehmervertretern stoßen diese Pläne auf Ablehnung. Sie berufen sich auf eine Standortsicherungsvereinbarung, die bis 2008 gültig ist, und für die die Belegschaft bereits auf Geld und Freizeit verzichtet habe. Vorstandsvorsitzender Dr. Johannes Haupt dagegen weist den Vorwurf zurück, die Unternehmensleitung halte sich nicht an die Vereinbarung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Wirtschaft