Schwerpunkte

Wirtschaft

Meisterin der Hauswirtschaft

21.04.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

REUTLINGEN (pm). Mit Beginn des neuen Schuljahrs im Herbst können sich vorbehaltlich der Zustimmung durch das Kultusministerium Hauswirtschafterinnen oder Assistentinnen in hauswirtschaftlichen Betrieben an der Laura-Schradin-Schule in Reutlingen zur Hauswirtschaftsmeisterin weiterbilden. Die Ausbildung richtet sich an hauswirtschaftliche Fachkräfte, die Führungsfunktionen in Teilbereichen von Großhaushalten übernehmen wollen und dazu über Kenntnisse verfügen müssen, die sie zur Planung und Steuerung hauswirtschaftlicher Leistungen sowie zur Analyse und Bewertung ökonomischer, rechtlicher und sozialer Zusammenhänge im Betrieb befähigen. Außerdem werden an der Fachschule noch die zur Anleitung und Ausbildung von Mitarbeitern und Lehrlingen notwendigen Kenntnisse vermittelt. Aufgenommen werden kann, wer über den Berufsabschluss als Hauswirtschafterin oder Assistentin in hauswirtschaftlichen Betrieben und eine mindestens einjährige hauswirtschaftliche Berufspraxis verfügt. Wer keine hauswirtschaftliche Berufsausbildung hat, muss eine mindestens vierjährige einschlägige Berufstätigkeit und ein dreimonatiges Praktikum in einem Großhaushalt nachweisen. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und findet in Teilzeitform statt. Weitere Informationen bei der Laura-Schradin-Schule in Reutlingen, Telefon (0 71 21) 48 54 11.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Wirtschaft