Wirtschaft

Mehr Abiturienten im Handwerk

27.01.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handwerkskammer zieht Ausbildungsbilanz

(rik/pm) Die Handwerksbetriebe in der Region Stuttgart haben im vergangenen Jahr 4364 Ausbildungsverträge abgeschlossen. Das sind 38 weniger als im Jahr davor (minus 0,9 Prozent). Sehr erfreulich sei das zunehmende Interesse von Abiturienten an einem der 130 Ausbildungsberufe im Handwerk, so die Handwerkskammer in einer Pressemitteilung. Entschieden sich 2010 noch 278 Abgänger von Gymnasien, eine Lehre zu machen, seien es vergangenes Jahr 355 gewesen.

Im Landkreis Esslingen schlossen die Betriebe 811 neue Ausbildungsverträge ab, fünf mehr als im Jahr davor.

Der Beruf, der am häufigsten ergriffen wurde, war regionsweit einmal mehr der Kraftfahrzeugmechatroniker (520 Berufsanfänger), gefolgt von Friseur (463), Elektroniker (288), Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk (278) und Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (255 Berufsanfänger). Insgesamt werden im Handwerk in der Region laut Kammer 11 037 Lehrlinge ausgebildet. Der Mädchenanteil liegt bei 26,8 Prozent.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Wirtschaft

Protestkundgebung bei Putzmeister in Aichtal

Mehrere Hundert Putzmeister-Mitarbeiter demonstrierten am Mittwochvormittag gegen den geplanten Verkauf der Mörtelpumpen-Sparte. Das Aichtaler Unternehmen sucht seit vergangenem Herbst nach einem Käufer für die Mörtelsparte und will sich auf das Kerngeschäft mit Betonpumpen konzentrieren.…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten