Schwerpunkte

Wirtschaft

Matec stellt Insolvenzantrag

26.10.2016 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

142 Mitarbeiter bei dem Maschinenbauer betroffen – Geschäftsbetrieb geht vorerst weiter

Die Firma Matec Maschinenbau hat vergangene Woche Insolvenzantrag beim Amtsgericht Esslingen gestellt. Betroffen sind 142 Mitarbeiter. Der Geschäftsbetrieb geht aber unverändert weiter, sagt Marcus Winkler, der vorläufige Insolvenzverwalter. Die Auftragslage sei nach wie vor stabil.

Der Maschinenbauer Matec in Köngen: Kommt ein neuer Investor? Foto: Holzwarth
Der Maschinenbauer Matec in Köngen: Kommt ein neuer Investor? Foto: Holzwarth

KÖNGEN. Das Unternehmen gehört seit 2011 der indischen Bharat Fritz Werner Ltd., die 90 Prozent der Firmenanteile hält. Vonseiten des Hauptgesellschafters sind offenbar finanzielle Zusagen nicht in ausreichendem Maß eingehalten worden, was zu dem Liquiditätsengpass geführt hat, berichtet Thomas Bechle, Mitarbeiter Büro von Marcus Winkler, auf Nachfrage unserer Zeitung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Wirtschaft