Schwerpunkte

Wirtschaft

Maier Sports gehört jetzt Schwan-Stabilo

09.07.2015 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hersteller von Schreibgeräten will mit der Übernahme seine Outdoorsparte stärken – Arbeitsplätze sind offenbar nicht in Gefahr

Die Maier-Sports-Gruppe mit 160 Mitarbeitern wird Teil der Schwan-Stabilo-Familie und bereichert dort das Outdoor-Portfolio um die Marken Maier Sports und Gonso. Dies teilte die Schwan-Stabilo-Gruppe in einer Presseerklärung mit. Wir fragten in den Unternehmen nach den Hintergründen.

Das Köngener Unternehmen wechselt den Eigentümer. Foto: Holzwarth
Das Köngener Unternehmen wechselt den Eigentümer. Foto: Holzwarth

KÖNGEN. Als einen vorgegebenen Weg bezeichnete Susanne Mayer, Sprecherin der Geschäftsführung bei Maier Sports, den Schritt, unter das Dach der Schwan-Stabilo-Gruppe zu schlüpfen. Denn bereits 2011 habe es im Unternehmen einen Gesellschafterwechsel gegeben. „Die Münchener Findos Investor Group hatte damals das Interesse, unser Unternehmen weiterzuentwickeln, was vor allem mit einer Neuorganisation des Managementteams und der Schaffung neuer Strukturen geschah“, sagt Mayer. Der nächste Schritt sei es gewesen, einen strategischen Partner zu suchen, der gut zum Unternehmen passe. Der sei mit der Unternehmensgruppe Schwan-Stabilo gefunden worden. Einem großen Kundenkreis ist das Unternehmen mit Sitz in Heroldsberg bei Nürnberg als Hersteller von Schreibgeräten und Textmarkern bekannt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Wirtschaft