Anzeige

Wirtschaft

Luna-Filmtheater droht Schließung

17.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volksbank verlängert Mietvertrag nicht – Suche nach Standort

Das Luna-Filmtheater in der Eisenbahnstraße steht möglicherweise vor der Schließung. Die Volksbank Ermstal-Alb als Eigentümer des altehrwürdigen Kinogebäudes wird den Ende 2019 auslaufenden Mietvertrag mit dem Betreiber, dem Stadtjugendring Bad Urach, nicht verlängern.

METZINGEN (vb). Hintergrund der Überlegungen der Bank ist, dass es im Quartier rund um den Bahnhof derzeit eine Befragung der Anlieger gibt, wie sie ihre Grundstücke künftig zu nutzen gedenken oder was sie sich für eine höhere Attraktivität des Areals wünschen. „Wir können uns deswegen nicht langfristig festlegen, weil wir nicht wissen, was um uns herum passiert“, so Vorstandsmitglied Karl Herrmann, der für die Immobilienverwaltung der Bank zuständig ist. Sollten zum Beispiel die Parkplätze entlang der Eisenbahnstraße bebaut werden, „dann brennt’s bei uns in Sachen Parkplätzen“. Durch die Fusion der Volksbank Metzingen-Bad Urach mit der VR-Bank Alb seien viele neue Mitarbeiter in die Zentrale nach Metzingen gekommen. Um für künftige Aufgaben und Herausforderungen flexibel zu bleiben, müsse man sich das Areal des Luna einfach freihalten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Anzeige

Wirtschaft