Anzeige

Wirtschaft

Luna-Filmtheater droht Schließung

17.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volksbank verlängert Mietvertrag nicht – Suche nach Standort

Das Luna-Filmtheater in der Eisenbahnstraße steht möglicherweise vor der Schließung. Die Volksbank Ermstal-Alb als Eigentümer des altehrwürdigen Kinogebäudes wird den Ende 2019 auslaufenden Mietvertrag mit dem Betreiber, dem Stadtjugendring Bad Urach, nicht verlängern.

METZINGEN (vb). Hintergrund der Überlegungen der Bank ist, dass es im Quartier rund um den Bahnhof derzeit eine Befragung der Anlieger gibt, wie sie ihre Grundstücke künftig zu nutzen gedenken oder was sie sich für eine höhere Attraktivität des Areals wünschen. „Wir können uns deswegen nicht langfristig festlegen, weil wir nicht wissen, was um uns herum passiert“, so Vorstandsmitglied Karl Herrmann, der für die Immobilienverwaltung der Bank zuständig ist. Sollten zum Beispiel die Parkplätze entlang der Eisenbahnstraße bebaut werden, „dann brennt’s bei uns in Sachen Parkplätzen“. Durch die Fusion der Volksbank Metzingen-Bad Urach mit der VR-Bank Alb seien viele neue Mitarbeiter in die Zentrale nach Metzingen gekommen. Um für künftige Aufgaben und Herausforderungen flexibel zu bleiben, müsse man sich das Areal des Luna einfach freihalten.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 40%
des Artikels.

Es fehlen 60%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wirtschaft